Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

Krebsermüdung
Seite nicht gefunden
Bergflachs

Kamerad

  • Welche anderen Namen kennt Yerba Mate?
  • Was ist Yerba Mate?
  • Wie funktioniert Yerba Mate?
  • Gibt es Sicherheitsbedenken?
  • Gibt es Wechselwirkungen mit Medikamenten?
  • Überlegungen zur Dosierung von Yerba Mate.

Welche anderen Namen kennt Yerba Mate?

Chimarrao, Green Mate, Hervea, Ilex, Ilex Paraguariensis, Brasilianischer Jesuitee, Jesuitentee, Maté, Maté Folium, Paraguayischer Tee, St. Bartholemew-Tee, Thé de Saint Barthélémy, Thé des Jésuites, Thé du Brésil, Thé du Paraguay, Yerbamate , Yerba Mate, Yerba Maté.

Was ist Yerba Mate?

Mate ist eine Pflanze. Die Blätter werden zur Herstellung von Medizin verwendet.

Mate wird als Stimulans zur Linderung von psychischer und physischer Müdigkeit (Müdigkeit) sowie des chronischen Müdigkeitssyndroms (CFS) eingesetzt. Es wird auch bei Herzbeschwerden wie Herzinsuffizienz, unregelmäßigem Herzschlag und niedrigem Blutdruck angewendet.

Einige Leute verwenden Mate, um Stimmung und Depression zu verbessern. um Kopfschmerzen und Gelenkschmerzen zu lindern; zur Behandlung von Harnwegsinfektionen (HWI) sowie Blasen- und Nierensteinen; zur Gewichtsabnahme; und als Abführmittel.

In Lebensmitteln wird Mate verwendet, um ein teeähnliches Getränk herzustellen, das als Maté oder Yerba Maté bekannt ist und in Brasilien, Paraguay und Argentinien sehr beliebt ist.

Unzureichende Nachweise, um die Effektivität für ...

  • Mentale Funktion. Frühe Forschungen legen nahe, dass das Trinken eines Getränks, das Yerbe Mate enthält, die geistige Leistungsfähigkeit von gesunden Frauen nicht beeinflusst.
  • Diabetes. Frühe Forschungen deuten darauf hin, dass ein dreimal täglicher Konsum von Yerba Mate-Tee für 60 Tage den Blutzucker bei Diabetikern senken kann.
  • Hohe Lipid- (Fett-) Spiegel im Blut. Frühe Forschungen deuten darauf hin, dass ein dreimal täglicher Konsum von Tee mit Yerba Mate für 40 Tage das Gesamtcholesterin und das Lipoprotein mit niedriger Dichte (LDL oder "schlechtes" Cholesterin) bei Menschen mit hohen Lipidwerten (Fetten) im Blut senken kann. Wenn Sie Yerba Mate-Tee trinken, können Sie LDL-Cholesterin ("schlechtes" Cholesterin) reduzieren und das Lipoprotein hoher Dichte (HDL oder "gutes" Cholesterin) bei Personen mit hohem Cholesterinspiegel erhöhen, die auch Statin-Medikamente einnehmen.
  • Fettleibigkeit. Frühe Forschungen zeigen, dass die Einnahme von Yerba Mate durch den Mund in Kombination mit Guarana und Damiana zu Gewichtsverlust führen kann.
  • Osteoporose. Der tägliche Konsum eines traditionellen Yerba Mate-Tees könnte die Knochenabbaurate bei Frauen nach der Menopause verringern.
  • Prädiabetes. Frühe Forschungen legen nahe, dass der Konsum von Yerba Mate Tee dreimal täglich über 60 Tage den Blutzucker nicht senkt, bevor er bei Menschen mit Prädiabetes isst. Es kann jedoch das glykierte Hämoglobin (HbA1C), ein Maß für den durchschnittlichen Blutzucker, reduzieren.
  • Verstopfung.
  • Depression.
  • Harnwegsinfektionen (HWI).
  • Herz Konditionen.
  • Nieren- und Blasensteine.
  • Psychische und körperliche Müdigkeit (Müdigkeit).
  • Chronisches Erschöpfungssyndrom (CFS).
  • Flüssigkeitsretention.
  • Kopfschmerzen.
  • Niedriger Blutdruck (Hypotonie).
  • Andere Bedingungen.
Es sind weitere Nachweise erforderlich, um die Wirksamkeit von Yerba Mate für diese Verwendungen zu bewerten.

Beliebte Beiträge 2019

Nachrichten - Onsolis
Nachrichten - Lumason

Beliebte Kategorien

Top