Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

Crysvita
Azithromycin
Doryx

Cortef

Cortef-Patienteninformationen einschließlich Nebenwirkungen

Niedrigste Preise finden Sie unter

  • Markennamen: Cortef, Hydrocortone

    Generischer Name: Hydrocortison (oral)

    • Was ist Hydrocortison (Cortef, Hydrocorton)?
    • Was sind die möglichen Nebenwirkungen von Hydrocortison (Cortef, Hydrocortone)?
    • Was ist die wichtigste Information, die ich über Hydrocortison (Cortef, Hydrocortone) wissen sollte?
    • Was muss ich vor der Einnahme von Hydrocortison (Cortef, Hydrocortone) mit meinem Arzt besprechen?
    • Wie soll ich Hydrocortison (Cortef, Hydrocortone) einnehmen?
    • Was passiert, wenn ich eine Dosis vermisse (Cortef, Hydrocortone)?
    • Was passiert bei Überdosierung (Cortef, Hydrocortone)?
    • Was sollte ich bei der Einnahme von Hydrocortison (Cortef, Hydrocortone) vermeiden?
    • Welche anderen Medikamente wirken sich auf Hydrocortison (Cortef, Hydrocortone) aus?
    • Wo bekomme ich weitere Informationen (Cortef, Hydrocortone)?

    Was ist Hydrocortison (Cortef, Hydrocorton)?

    Hydrocortison gehört zu einer Klasse von Medikamenten, die Steroide genannt werden. Hydrocortison verhindert die Freisetzung von Substanzen, die Entzündungen verursachen.

    Hydrocortison wird zur Behandlung vieler verschiedener Erkrankungen wie allergische Erkrankungen, Hauterkrankungen, Colitis ulcerosa, Arthritis, Lupus, Psoriasis oder Atemstörungen eingesetzt.

    Hydrocortison kann auch für andere Zwecke verwendet werden, die nicht in dieser Medikationsanleitung aufgeführt sind.

    Was sind die möglichen Nebenwirkungen von Hydrocortison (Cortef, Hydrocortone)?

    Holen Sie sich sofort medizinische Hilfe, wenn Sie solche haben Anzeichen einer allergischen Reaktion: Nesselsucht; Schwierigkeiten beim Atmen; Schwellung Ihres Gesichts, Ihrer Lippen, Ihrer Zunge oder Ihres Halses.

    Rufen Sie sofort Ihren Arzt an, wenn Sie eine dieser schwerwiegenden Nebenwirkungen haben:

    • Probleme mit Ihrer Vision;
    • Schwellung, schnelle Gewichtszunahme, Kurzatmigkeit;
    • schwere Depression, ungewöhnliche Gedanken oder Verhalten, Krampfanfälle (Krämpfe);
    • blutiger oder teeriger Stuhl, Blut hustend;
    • Pankreatitis (starke Schmerzen im Oberbauch, die sich auf den Rücken ausbreiten, Übelkeit und Erbrechen, schneller Herzschlag);
    • niedriger Kaliumgehalt (Verwirrung, ungleichmäßige Herzfrequenz, extremer Durst, verstärktes Wasserlassen, Beinbeschwerden, Muskelschwäche oder schlaffes Gefühl); oder
    • gefährlich hoher Blutdruck (starke Kopfschmerzen, verschwommenes Sehen, Ohrensausen, Angstzustände, Verwirrung, Brustschmerzen, Atemnot, ungleichmäßige Herzschläge, Anfall).

    Weniger schwerwiegende Nebenwirkungen können sein:

    • Schlafstörungen (Schlaflosigkeit), Stimmungsschwankungen;
    • Akne, trockene Haut, dünner werdende Haut, Prellungen oder Verfärbungen;
    • langsame Wundheilung;
    • vermehrtes Schwitzen;
    • Kopfschmerzen, Schwindel, Drehgefühl;
    • Übelkeit, Bauchschmerzen, Blähungen; oder
    • Änderungen in der Form oder Lage des Körperfetts (insbesondere in Armen, Beinen, Gesicht, Hals, Brüsten und Taille).

    Dies ist keine vollständige Liste der Nebenwirkungen und andere können auftreten. Rufen Sie Ihren Arzt an, um sich über Nebenwirkungen beraten zu lassen. Sie können Nebenwirkungen bei der FDA unter 1-800-FDA-1088 melden.

    Was ist die wichtigste Information, die ich über Hydrocortison (Cortef, Hydrocortone) wissen sollte?

    Sie sollten dieses Medikament nicht verwenden, wenn Sie allergisch gegen Hydrocortison sind oder wenn Sie irgendwo in Ihrem Körper eine Pilzinfektion haben.

    Informieren Sie Ihren Arzt vor der Einnahme von Hydrocortison über alle Ihre Beschwerden und über alle anderen Arzneimittel, die Sie verwenden. Es gibt viele andere Krankheiten, die durch die Verwendung von Steroiden beeinflusst werden können, und viele andere Arzneimittel, die mit Steroiden interagieren können.

    Ihre Bedürfnisse bei Steroid-Medikamenten können sich ändern, wenn Sie ungewöhnlichen Stress haben, wie eine schwere Krankheit, Fieber oder eine Infektion, oder wenn Sie sich einer Operation oder einem medizinischen Notfall unterziehen. Informieren Sie Ihren Arzt über solche Situationen, die Sie während der Behandlung betreffen.

    Steroidmedikamente können Ihr Immunsystem schwächen, so dass Sie leichter eine Infektion bekommen oder eine Infektion verschlimmern, die Sie bereits hatten oder kürzlich hatten. Informieren Sie Ihren Arzt über jede Krankheit oder Infektion, die Sie in den letzten Wochen hatten.

    Vermeiden Sie es, sich in der Nähe von Menschen zu befinden, die krank sind oder Infektionen haben. Rufen Sie Ihren Arzt zur Vorbeugung an, wenn Sie Windpocken oder Masern ausgesetzt sind. Diese Bedingungen können bei Menschen, die Steroid-Medikamente einnehmen, schwerwiegend oder sogar tödlich sein.

    Erhalten Sie keinen "Lebendimpfstoff", wenn Sie Hydrocortison einnehmen. Impfstoffe wirken möglicherweise nicht so gut, wenn Sie ein Steroid nehmen.

    Beenden Sie die Anwendung von Hydrocortison nicht plötzlich, oder Sie könnten unangenehme Entzugserscheinungen haben. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, wie Sie Entzugserscheinungen beim Absetzen der Medikamente vermeiden können.

    Tragen Sie einen Ausweis oder tragen Sie ein Armband mit medizinischen Informationen, um anzugeben, dass Sie im Notfall ein Steroid nehmen.

  • Beliebte Kategorien

    Top