Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

Krebsermüdung
Seite nicht gefunden
Bergflachs

EstroGel

EstroGel-Patienteninformationen einschließlich Nebenwirkungen

Niedrigste Preise finden Sie unter

  • Markennamen: Divigel 0,25 mg / Packung, Divigel 0,5 mg / Packung, Divigel 1 mg / Packung, Elestrin-Pumpe, Estrasorb, EstroGel-Pumpe, Evamist

    Generischer Name: Estradiol topisch (für die Anwendung auf der Haut)

    • Was ist Estradiol aktuell?
    • Was sind die möglichen Nebenwirkungen von Östradiol?
    • Was ist die wichtigste Information, die ich über Estradiol aktuell wissen sollte?
    • Was muss ich mit meinem Arzt besprechen, bevor Sie Estradiol topisch anwenden?
    • Wie sollte ich Estradiol topisch verwenden?
    • Was passiert, wenn ich eine Dosis vermisse?
    • Was passiert bei Überdosierung?
    • Was sollte ich bei der Verwendung von Estradiol topisch vermeiden?
    • Welche anderen Medikamente beeinflussen Estradiol aktuell?
    • Wo bekomme ich weitere Informationen?

    Was ist Estradiol aktuell?

    Östradiol ist eine Form von Östrogen, einem weiblichen Sexualhormon, das viele Prozesse im Körper reguliert.

    Östradiol topisch (für die Haut) wird zur Behandlung bestimmter Symptome der Menopause wie Hitzewallungen und vaginaler Trockenheit, Brennen und Reizung verwendet.

    Estradiol topical kann auch für Zwecke verwendet werden, die nicht in dieser Medikationsanleitung aufgeführt sind.

    Was sind die möglichen Nebenwirkungen von Östradiol?

    Holen Sie sich sofort medizinische Hilfe, wenn Sie haben Anzeichen einer allergischen Reaktion: Nesselsucht; Schwierigkeiten beim Atmen; Schwellung Ihres Gesichts, Ihrer Lippen, Ihrer Zunge oder Ihres Halses.

    Rufen Sie sofort Ihren Arzt an, wenn Sie

    • Symptome von Herzinfarkt- Schmerzen in der Brust oder Druck, Schmerzen, die sich auf Ihren Kiefer oder Ihre Schulter ausbreiten, Übelkeit, Schwitzen;
    • Anzeichen eines Schlaganfallsplötzliche Taubheit oder Schwäche (besonders auf einer Körperseite), plötzliche starke Kopfschmerzen, verschwommene Sprache, Probleme mit dem Sehen oder Gleichgewicht;
    • Anzeichen eines Blutgerinnsels- plötzlicher Verlust der Sehkraft, stechender Brustschmerz, Kurzatmigkeit, Husten von Blut, Schmerzen oder Wärme in einem oder beiden Beinen;
    • Schwellung oder Zärtlichkeit im Bauch;
    • Gelbsucht (Gelbfärbung der Haut oder der Augen);
    • Gedächtnisprobleme, Verwirrung, ungewöhnliches Verhalten;
    • ungewöhnliche Blutungen aus der Scheide, Schmerzen im Beckenbereich;
    • ein Knoten in der Brust; oder
    • hoher Kalziumspiegel im Blut- Übelkeit, Erbrechen, Verstopfung, verstärkter Durst oder Wasserlassen, Muskelschwäche, Knochenschmerzen, Energiemangel.

    Topisches Estradiol wird durch die Haut eines Kindes absorbiert, das mit diesem Arzneimittel in Kontakt kommt. Rufen Sie Ihren Arzt an, wenn ein Kind, das in engem Kontakt mit Ihnen steht, geschwollene Brustwarzen oder vergrößerte Brüste entwickelt.

    Häufige Nebenwirkungen können sein:

    • Übelkeit, Erbrechen, Magenkrämpfe;
    • Völlegefühl, Schwellung, Gewichtszunahme;
    • Brustschmerzen oder Zärtlichkeit;
    • Kopfschmerzen;
    • Juckreiz oder Ausfluss in der Scheide, Änderungen Ihrer Menstruationsperioden, Durchbruchblutungen;
    • dünnes Kopfhaar; oder
    • Erkältungssymptome wie verstopfte Nase, Niesen, Halsschmerzen.

    Dies ist keine vollständige Liste der Nebenwirkungen und andere können auftreten. Rufen Sie Ihren Arzt an, um sich über Nebenwirkungen beraten zu lassen. Sie können Nebenwirkungen bei der FDA unter 1-800-FDA-1088 melden.

    Was ist die wichtigste Information, die ich über Estradiol aktuell wissen sollte?

    Sie sollten dieses Arzneimittel nicht verwenden, wenn Sie: undiagnostizierte Blutungen aus der Scheide, Lebererkrankungen, eine Blutgerinnungsstörung, wenn Sie sich einer größeren Operation unterziehen müssen oder wenn Sie jemals einen Herzinfarkt, einen Schlaganfall, ein Blutgerinnsel oder einen Krebs der Brust, der Gebärmutter / des Gebärmutterhalses oder der Vagina hatten.

    Verwenden Sie nicht, wenn Sie schwanger sind.

    Östradiol kann das Risiko erhöhen, an einer Erkrankung zu leiden, die zu Gebärmutterkrebs führen kann. Melden Sie ungewöhnliche Blutungen aus der Scheide sofort.

    Östradiol topisch wird durch die Haut aufgenommen und kann Nebenwirkungen bei einem Kind verursachen, das mit der Haut in Kontakt kommt, auf der Sie das Arzneimittel angewendet haben.

    Die Anwendung dieses Arzneimittels kann das Risiko für Blutgerinnsel, Schlaganfall, Herzinfarkt oder Brustkrebs, Gebärmutter oder Eierstöcke erhöhen. Östradiol sollte nicht zur Vorbeugung von Herzerkrankungen, Schlaganfall oder Demenz angewendet werden.

  • Beliebte Beiträge 2019

    Nachrichten - Onsolis
    Nachrichten - Lumason

    Beliebte Kategorien

    Top