Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

Angels Trompete
Trulance
Seite nicht gefunden

Colitis ulcerosa Chirurgie

Was ist Colitis ulcerosa?

Colitis ulcerosa ist eine chronische (chronische) entzündliche Erkrankung. Es betrifft die Auskleidung des Dickdarms oder des Dickdarms und des Rektums. Das Rektum ist der letzte Abschnitt des Dickdarms und liegt direkt über dem After. Menschen mit Colitis ulcerosa haben winzige Geschwüre und Abszesse im Dickdarm und im Rektum. Diese flackern periodisch auf und verursachen blutigen Stuhlgang und Durchfall. Colitis ulcerosa kann auch schwere Bauchschmerzen und Anämie verursachen. Anämie ist durch einen niedrigen Anteil an gesunden roten Blutkörperchen gekennzeichnet.

Colitis ulcerosa hat abwechselnde Schübe und Remissionen. Während der Remission scheint die Krankheit verschwunden zu sein. Die Remissionsperioden können Wochen bis Jahre dauern.

Die Entzündung beginnt meist im Rektum. Es verteilt sich dann auf andere Segmente des Dickdarms. Wie viel des Dickdarms betroffen ist, ist von Person zu Person unterschiedlich. Wenn die Entzündung auf das Rektum beschränkt ist, spricht man von Ulcerativer Proktitis.

Wie wird Colitis ulcerosa diagnostiziert?

Colitis ulcerosa ähnelt sehr dem Morbus Crohn. Morbus Crohn ist eine weitere entzündliche Darmerkrankung. Oft unterscheidet sich Colitis ulcerosa nur dadurch, dass sie nur den Dickdarm betrifft. Morbus Crohn kann irgendeinen Teil des Verdauungssystems betreffen, einschließlich des Mundes. Morbus Crohn ist auch besonders schädlich für den Dünndarm, das als Ileum bekannt ist.

Ein Arzt kann verschiedene Arten von Tests anordnen, wenn er Colitis ulcerosa als Diagnose betrachtet. Diese schließen ein:

  • Bluttests
  • Stuhlproben-Tests
  • Bildgebungstests, z. B. ein CT-Scan
  • Darmspiegelung
  • Sigmoidoskopie
  • Pillenkamera

Beliebte Beiträge 2019

Nachrichten - Männlicher Farn
Nachrichten - Cephadyn

Beliebte Kategorien

Top