Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

Crysvita
Azithromycin
Doryx

Präventive Mastektomie

Fakten zur präventiven Mastektomie

* Vorbeugender Mastektomie-Fakten medizinischer Autor: Charles Patrick Davis MD

  • Präventive Mastektomie ist die chirurgische Entfernung von Brustgewebe oder der gesamten Brust, um Brustkrebs zu reduzieren oder zu verhindern; Beide Brüste können operiert werden.
  • Frauen können sich für eine präventive Mastektomie entscheiden, wenn sie ein hohes Brustkrebsrisiko haben. Vorheriger Brustkrebs; starke Familiengeschichte; BRAC1- oder BRAC2-Gene; Lobarkarzinom; Strahlentherapie an der Brust; oder diffus plus unbestimmte Brust-Mikroverkalkungen oder dichtes Brustgewebe, das die Diagnose behindert, erhöht das Risiko für Frauen, an Brustkrebs zu erkranken.
  • Eine präventive Mastektomie kann bei einigen Frauen mit mäßigem oder hohem Risiko die Wahrscheinlichkeit von Brustkrebs um etwa 90% reduzieren.
  • Nachteile der vorbeugenden Mastektomie können Infektionen, Blutungen, den Verlust der normalen Brustfunktion und psychologische Auswirkungen umfassen.
  • Alternativen zur vorbeugenden Mastektomie umfassen die genaue Überwachung der Brust auf Anzeichen von Krebs und die Behandlung mit bestimmten Medikamenten wie Tamoxifen, die nachweislich die Chancen für Brustkrebs mit hohem Risiko verringert.
  • Bei der Brustrekonstruktion handelt es sich um ein plastisches chirurgisches Verfahren, bei dem die Brustform (en) nach verschiedenen Methoden, einschließlich Gewebeklappen und Implantaten, wiederhergestellt werden.
  • Follow-up-Maßnahmen sind erforderlich, wenn die Brustrekonstruktion durchgeführt wird, um Infektionen und Kontrakturen zu erkennen, die Einschränkungen der Aktivität und des Trainings zu ermitteln und den Patienten auf ein geringes Rezidivpotential zu überwachen und Schäden an den rekonstruierten Brustbrustern zu vermeiden.

Beliebte Kategorien

Top