Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

Angels Trompete
Trulance
Seite nicht gefunden

Antabuse

Antabuse-Patienteninformationen einschließlich Nebenwirkungen

Niedrigste Preise finden Sie unter

  • Markennamen: Antabuse

    Generischer Name: Disulfiram

    • Was ist Disulfiram (Antabuse)?
    • Was sind die möglichen Nebenwirkungen von Disulfiram (Antabuse)?
    • Was ist die wichtigste Information, die ich über Disulfiram (Antabuse) wissen sollte?
    • Was muss ich vor der Einnahme von Disulfiram (Antabuse) mit meinem Arzt besprechen?
    • Wie soll ich Disulfiram (Antabuse) einnehmen?
    • Was passiert, wenn ich eine Dosis verpasse (Antabuse)?
    • Was passiert bei Überdosierung (Antabuse)?
    • Was sollte ich bei der Einnahme von Disulfiram (Antabuse) vermeiden?
    • Welche anderen Medikamente wirken auf Disulfiram (Antabuse)?
    • Wo bekomme ich weitere Informationen (Antabuse)?

    Was ist Disulfiram (Antabuse)?

    Disulfiram blockiert ein Enzym, das an der Metabolisierung des Alkoholkonsums beteiligt ist. Disulfiram verursacht in Kombination mit Alkohol im Körper sehr unangenehme Nebenwirkungen.

    Disulfiram wird bei bestimmten Personen mit chronischem Alkoholismus angewendet. Dieses Arzneimittel kann dazu beitragen, dass Sie aufgrund der unangenehmen Nebenwirkungen, die auftreten, wenn Sie während der Einnahme von Disulfiram Alkohol konsumieren, vom Trinken abhalten.

    Disulfiram wird zusammen mit Verhaltensänderungen, Psychotherapie und Beratungsunterstützung angewendet, um Ihnen das Aufhören mit dem Trinken zu erleichtern. Diese Medizin ist kein Heilmittel für Alkoholismus.

    Disulfiram kann auch für Zwecke verwendet werden, die nicht in dieser Medikationsanleitung aufgeführt sind.

    Was sind die möglichen Nebenwirkungen von Disulfiram (Antabuse)?

    Holen Sie sich sofort medizinische Hilfe, wenn Sie solche haben Anzeichen einer allergischen Reaktion: Nesselsucht; schwieriges Atmen; Schwellung Ihres Gesichts, Ihrer Lippen, Ihrer Zunge oder Ihres Halses.

    Selbst geringe Mengen Alkohol können unangenehme Symptome verursachen, während sich Disulfiram in Ihrem Körper befindet. Diese Symptome umfassen:

    • Spülen (Wärme, Rötung oder prickelndes Gefühl);
    • Schwitzen, vermehrter Durst, Schwellung, schnelle Gewichtszunahme;
    • Übelkeit, schweres Erbrechen;
    • Nackenschmerzen, pochende Kopfschmerzen, verschwommenes Sehen;
    • Brustschmerzen, Atemnot (auch bei leichter Anstrengung);
    • schnelle oder hämmernde Herzschläge oder Flattern in der Brust;
    • Verwirrung, Schwäche, sich drehendes Gefühl, sich unsicher fühlen; oder
    • ein leichtsinniges Gefühl, als ob Sie ohnmächtig werden könnten.

    Schwerwiegendere Symptome können auftreten, wenn Disulfiram und große Mengen Alkohol zusammen verwendet werden, z. B. starke Brustschmerzen, die sich auf den Kiefer oder die Schulter ausbreiten, langsamer Herzschlag, schwacher Puls, Anfall, Ohnmacht, schwache oder flache Atmung oder langsame Atmung (Atmen kann auftreten halt). Eine Disulfiramalkoholreaktion kann tödlich sein.

    Rufen Sie sofort Ihren Arzt an, wenn Sie

    • Augenschmerzen oder plötzlicher Verlust der Sehkraft;
    • Verwirrung, ungewöhnliche Gedanken oder Verhalten; oder
    • Leberprobleme- Übelkeit, Schmerzen im Oberbauch, Juckreiz, Müdigkeit, Appetitlosigkeit, dunkler Urin, tonfarbene Stühle, Gelbsucht (Gelbfärbung der Haut oder Augen).

    Häufige Nebenwirkungen können sein:

    • Hautausschlag, Akne;
    • leichte Kopfschmerzen, müdes Gefühl;
    • Impotenz, Verlust des Interesses an Sex; oder
    • metallischer oder knoblauchartiger Geschmack im Mund.

    Dies ist keine vollständige Liste der Nebenwirkungen und andere können auftreten. Rufen Sie Ihren Arzt an, um sich über Nebenwirkungen beraten zu lassen. Sie können Nebenwirkungen bei der FDA unter 1-800-FDA-1088 melden.

    Was ist die wichtigste Information, die ich über Disulfiram (Antabuse) wissen sollte?

    Sie sollten Disulfiram nicht anwenden, wenn Sie kürzlich Metronidazol oder Paraldehyd eingenommen haben oder wenn Sie alkoholhaltige Lebensmittel oder Produkte zu sich genommen haben (Mundwasser, Hustenmittel, Wein oder Essig, bestimmte Nachspeisen usw.).

    Nehmen Sie Disulfiram nicht ein, wenn Sie in den letzten 12 Stunden Alkohol konsumiert haben. Trinken Sie während der Einnahme von Disulfiram und bis zu 14 Tage nach Beendigung der Einnahme dieses Arzneimittels keinen Alkohol.

    Disulfiram darf niemals an eine Person ohne dessen Wissen über die Einnahme des Arzneimittels verabreicht werden.

  • Beliebte Beiträge 2019

    Nachrichten - Männlicher Farn
    Nachrichten - Cephadyn

    Beliebte Kategorien

    Top