Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

Angels Trompete
Trulance
Seite nicht gefunden

Transiente ischämische Attacke (TIA, Mini-Schlaganfall)

Fakten zum transienten ischämischen Angriff (TIA)

  • Ein vorübergehender ischämischer Angriff (TIA) ist eine kurzzeitige Unterbrechung des Blutflusses zu einem Teil des Gehirns, die vorübergehende schlagartige Symptome verursacht.
  • Die Risiken für TIA sind die gleichen wie für Herzinfarkt, Schlaganfall und periphere Arterienerkrankungen. Dazu gehören Rauchen, Bluthochdruck, hoher Cholesterinspiegel, Diabetes und Familienanamnese.
  • Die Arterienverstopfung kann aufgrund eines gebrochenen Plaques aufgrund von Arteriosklerose oder Verhärtung der Arterien, Ablagerungen, die stromabwärts von verengten Carotisarterien schweben, oder Blutgerinnseln (Emboli), die (oft im Herzen) gebildet werden und eine Arterie im Gehirn blockieren, auftreten .
  • Da TIAs selbstständig entscheiden, besteht das Ziel der Behandlung darin, das Risiko zukünftiger TIAs und Schlaganfälle zu minimieren. Bei der Behandlung muss nach dem Grund gesucht werden, warum die TIA aufgetreten ist.
  • Die Behandlung kann Aspirin oder andere Medikamente gegen Thrombozyten, wie Aggrenox oder Clopidogrel (Plavix), einschließen.
  • Es ist wichtig, den Patienten und seine Familie darüber zu unterrichten, dass im Falle eines anderen Schlaganfalls 911 gerufen werden muss und der Rettungsdienst aktiviert werden muss, da nicht garantiert werden kann, dass die Symptome behoben werden.

Beliebte Beiträge 2019

Nachrichten - Männlicher Farn
Nachrichten - Cephadyn

Beliebte Kategorien

Top