Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

Wellbutrin XL
Urso
Seite nicht gefunden

Dermatop-Salbe

Dermatop Salbe Side Effects Center

Medical Editor: John P. Cunha, DO, FACOEP

Zuletzt überprüft am 20.05.2016

Dermatop (Prednicarbate) Salbe 0,1% ist ein topisches (für die Haut) Steroid, das zur Behandlung von Entzündungen und Juckreiz verwendet wird, der durch eine Reihe von Hauterkrankungen wie allergische Reaktionen, Ekzem und Psoriasis verursacht wird. Dermatop Salbe ist in generischer Form erhältlich. Häufige Nebenwirkungen der Dermatop-Salbe sind:

  • Hautausschlag
  • Juckreiz
  • Verbrennung
  • Schwellung oder Trockenheit
  • Verdünnung oder Erweichung Ihrer Haut
  • Hautausschlag oder Irritation im Mund
  • geschwollene Haarfollikel
  • Taubheit oder Kribbeln
  • Farbveränderungen der behandelten Haut
  • Blasen
  • Pickel (Akne)
  • Verkrustung der behandelten Haut oder
  • Dehnungsstreifen

Tragen Sie zweimal täglich eine dünne Filmdosis Dermatop Ointment 0,1% auf die betroffenen Hautstellen auf. Dermatop kann mit anderen Medikamenten interagieren. Informieren Sie Ihren Arzt über alle Medikamente und Ergänzungen, die Sie verwenden. Während der Schwangerschaft darf Dermatop nur verwendet werden, wenn es verschrieben wird. Dieses Medikament enthält einen Bestandteil, der Latexkautschuk zersetzen kann, beispielsweise ein Kondom oder ein Diaphragma. Dies kann diese Gegenstände beschädigen und sie bei der Verhinderung von Schwangerschaft oder sexuell übertragbaren Krankheiten weniger wirksam machen. Vermeiden Sie es, Dermatop auf ein Kondom oder Diaphragma zu bringen. Verwenden Sie dieses Medikament nicht in der Vagina oder im Rektum. Es ist nicht bekannt, ob Dermatop in die Muttermilch übergeht oder einem Säugling schaden könnte. Fragen Sie vor dem Stillen Ihren Arzt.

Unser Dermatop (Prednicarbate) Salbe 0,1% Side Effects Drug Center bietet einen umfassenden Überblick über die verfügbaren Medikamentendaten zu den möglichen Nebenwirkungen bei der Einnahme dieses Medikaments.

Dies ist keine vollständige Liste der Nebenwirkungen und andere können auftreten. Rufen Sie Ihren Arzt an, um sich über Nebenwirkungen beraten zu lassen. Sie können Nebenwirkungen bei der FDA unter 1-800-FDA-1088 melden.

Dermatop-Salbe Verbraucherinformation

Holen Sie sich sofort medizinische Hilfe, wenn Sie solche haben Anzeichen einer allergischen Reaktion: Nesselsucht; schwieriges Atmen; Schwellung Ihres Gesichts, Ihrer Lippen, Ihrer Zunge oder Ihres Halses.

Beenden Sie die Anwendung von Prednicarbate topical und rufen Sie sofort Ihren Arzt an, wenn Sie eine schwerwiegende Nebenwirkung haben, wie zum Beispiel:

  • verschwommenes Sehen oder Halos um Lichter sehen;
  • Stimmungsschwankungen;
  • Schlafstörungen (Schlaflosigkeit);
  • Gewichtszunahme, Schwellungen im Gesicht; oder
  • Muskelschwäche, sich müde fühlen.

Weniger schwerwiegende Nebenwirkungen können sein:

  • milder Hautausschlag, Juckreiz, Brennen, Schwellung oder Trockenheit;
  • Verdünnung oder Erweichung Ihrer Haut;
  • Hautausschlag oder Irritation im Mund;
  • geschwollene Haarfollikel;
  • Taubheit oder Kribbeln;
  • Farbveränderungen der behandelten Haut;
  • Blasen, Pickel oder Verkrustung der behandelten Haut; oder
  • Dehnungsstreifen.

Dies ist keine vollständige Liste der Nebenwirkungen und andere können auftreten. Rufen Sie Ihren Arzt an, um sich über Nebenwirkungen beraten zu lassen. Sie können Nebenwirkungen bei der FDA unter 1-800-FDA-1088 melden.

Dermatop Salbe Fachinformation

NEBENWIRKUNGEN

In kontrollierten klinischen Studien betrug die Inzidenz von Nebenwirkungen, die mit der Anwendung von DERMATOP-Salbe (Prednicarbatsalbe) 0,1% waren, ungefähr 1,5%. Gemeldete Reaktionen, einschließlich Verbrennungen, Juckreiz, Austrocknung, Ablagerungen, Rissbildung und Schmerzen sowie irritierende Dermatitis.

Die folgenden zusätzlichen lokalen Nebenwirkungen werden bei topischen Kortikosteroiden selten berichtet, können jedoch häufiger bei Verwendung von Okklusivverbänden und insbesondere bei höher wirksamen Kortikosteroiden auftreten. Diese Reaktionen sind in ungefähr absteigender Reihenfolge des Auftretens aufgeführt: Follikulitis, Hypertrichose, akneiforme Ausbrüche, Hypopigmentierung, periorale Dermatitis, allergische Kontaktdermatitis, Sekundärinfektion, Hautatrophie, Striae und Miliaria.

Beliebte Kategorien

Top